• More

    Druckanzahl und -lage

    Optimal auf den Wirkbereich des Werkzeuges abstimmbar.

    Close
  • More

    Presskraftverteilung über den Hub

    Maximale Presskraft über den gesamten Hub, bessere Verteilbarkeit der Einzelpresskräfte im Werkzeug. Geringerer Presskraftbedarf im Vergleich zu konventionellen Pressen.

    Close
  • More

    Antriebsdynamik

    Individuelle Bewegungsfunktionen parametrierbar, um höchstmögliche Anlageeffizienz zu erreichen.

    Close
  • More

    Engste Schnittspalte durch hochgenauen Stößel

    Maschinenpräzision und aktive Stößelpositionsregelung ermöglichen engste Schneidspalte und Schnittgüten bei geringerem Werkzeugverschleiß.

    Close
  • More

    Werkzeugschnellwechsel

    Minimale Rüstzeiten, kein Verlust von Einstellparametern, sowie weniger Personalbindung beim Werkzeugwechsel.

    Close
  • More

    Stößelpositionsregelung

    Kompensation von Auffederungen und Torsionen in Echtzeit bei unterschiedlicher Last, Geschwindigkeit und Temperatur.

    Close

Ebenso wie die Servospindelpresse verfügt die Multiservopresse über alle Vorteile dieser Antriebstechnologie. Speziell für komplexe Verfahren, wie z.B. im Einsatz als Transfer- oder Stufenpresse werden Nebenachsen separat durch Servoantriebe bewegt und stellen damit ihre Flexibilität zukünftigen Anwendungen zur Verfügung. In Verbindung mit dem automatisierten Schnellwechselsystem lassen sich Produktwechsel in kürzester Zeit durchführen.

Technologievorteil

  • max. Presskraft über den gesamten Hubbereich verfügbar
  • geringe Toleranzschwankungen und reduzierter Werkzeugverschleiß
  • Verteilbarkeit der Einzelpresskräfte im Werkzeug
  • beliebige Hublagen und Hubhöhen, hohe Werkzeugvielfalt
  • Hubzahlsteigerung durch individuelle Bewegungssegmente
  • effizientere Produktentwicklung
  • breiteres Teilespektrum herstellbar
  • hohe Teilegüte durch hochpräzise Stößelparallelitätsreglung
  • hochkomplexe Teile mit Nebenoperationen herstellbar