• More

    Druckanzahl und -lage

    Optimal auf den Wirkbereich des Werkzeuges abstimmbar.

    Close
  • More

    Presskraftverteilung über den Hub

    Maximale Presskraft über den gesamten Hub, bessere Verteilbarkeit der Einzelpresskräfte im Werkzeug. Geringerer Presskraftbedarf im Vergleich zu konventionellen Pressen.

    Close
  • More

    Antriebsdynamik

    Individuelle Bewegungsfunktionen parametrierbar, um höchstmögliche Anlageeffizienz zu erreichen.

    Close
  • More

    Engste Schnittspalte durch hochgenauen Stößel

    Maschinenpräzision und aktive Stößelpositionsregelung ermöglichen engste Schneidspalte und Schnittgüten bei geringerem Werkzeugverschleiß.

    Close
  • More

    Stößelpositionsregelung

    Kompensation von Auffederungen und Torsionen in Echtzeit bei unterschiedlicher Last, Geschwindigkeit und Temperatur.

    Close

Servospindelpressen werden von hochpräzisen Servoachsen angetrieben und stellen aufgrund der Bauart und der speziellen Sensorik und Regelung die präzisesten und dynamischsten Pressen dar, die auf dem Markt verfügbar sind. Der Antrieb beschränkt sich auf wenige mechanische Teile. Die Änderung von Stößellagen, Hubhöhen und Stößelbewegungsfunktionen erfolgt durch einfache Anpassung von Parametern. Hiermit ist ein breites Einsatzspektrum für nahezu alle Anwendungen gegeben.

Technologievorteil

  • max. Presskraft über den gesamten Hubbereich verfügbar
  • geringere Presskräfte durch Verteilbarkeit der Einzelkräfte
  • geringe Toleranzschwankungen und reduzierter Werkzeugverschleiß
  • beliebige Hublagen und Hubhöhen, hohe Werkzeugvielfalt
  • Hubzahlsteigerung durch individuelle Bewegungssegmente
  • effizientere Produktentwicklung
  • breiteres Teilespektrum herstellbar
  • hohe Schnittgüte durch hochpräzise Stößelparallelitätsreglung